Slowenien

Bär1 

Workshoptermin:
vom 19. August bis 24. August 2020


Belegung:

gelbes sind noch Plätze frei

verfügbare Zimmer:

Studio-Apartment 1 mit Twin- oder Doppelbett, Bad mit Dusche und WC
Studio-Apartment 2 mit Twin- oder Doppelbett, Bad mit Dusche und WC

Apartment - Schlafzimmer 1 mit großem Doppelbett, Bad mit Dusche und WC (shared)
Apartment - Schlafzimmer 2 mit großem Doppelbett, Bad mit Dusche und WC (shared)

pdfAusschreibung
pdfPreise und Anmeldeformular

Kommt mit uns zum Fotoworkshop nach Slowenien, um „hautnah“ Bären zu fotografieren. Und das ist total ungefährlich, denn wir sind mit erfahrenen Tourguides unterwegs und fotografieren aus Ansitzhütten heraus. In dieser Region gibt es derzeit ca. 560 Braunbären, die weltweit größte Population. In unserer gemütlichen Unterkunft (Bild unten) haben wir Vollpension mit leckerem slowenischen Essen, aber auch Zeit für Fotoworkshopinhalte wie z. B. Bildbesprechungen.


ars1


In unserer ruhig gelegenen und gemütlichen Unterkunft haben wir 4 Doppel-/Twinzimmer, alle mit Balkon und herrlichem Blick auf die idyllische Landschaft. TV und WiFi (Internet) sind selbstverständlich!  Unser Haus ist bekannt für gute, slowenische Küche (wie z. B. Strudelgerichte und Eintöpfe), man kann aber auch Wild aus heimischen Wäldern, Lamm und Schwein auf regionaler Haltung oder Flussforellen aus dem nahen Bach bestellen.

Die Anreise nach Slowenien wird aus ökologischen und ökonomischen Gründen koordiniert (mit Privat-PKW‘s), damit nicht jeder alleine fahren muss (z. B. zentraler Treffpunkt in München).

Der Betreiber besitzt in der Region 8 Standorte mit insgesamt 20 Fotoansitzhütten (siehe Bild unten). Diese sind gezielt auf die Bedürfnisse von Fotografen zugeschnitten und je nach Standort wurde auf die Lichtverhältnisse Rücksicht genommen. Wir fotografieren in Augenhöhe der Bären.

Ansitz


thumb SB S1thumb SB S2

 

 

 

 

 


Wir fotografieren in der südslowenischen Region Notranjska, die mit derzeit 560 Braunbären die weltweit höchste Braunbärenpopulation aufweist. Garantieren können wir Sichtungen aber naturgemäß nicht. Wir brechen in der Regel gegen 14 Uhr zu den Ansitzen auf und bleiben bis Sonnenuntergang. Die Fahrzeit zu den Hütten beträgt zwischen 10 und 20 Minuten; wir fahren mit den Allradfahrzeugen der Betreiber. Zu Fuß sind lediglich 100 m bis 700 m zurückzulegen. Eine Einweisung in den Verhaltenskodex erfolgt jeweils vorab.

Ein weiteres Highlight ist eine spezielle Fotografentour in der Postojna Grotte, wo es uns bei einer 4-stündigen Privattour erlaubt ist, Stative zu verwenden (was sonst nie geht!).


Postojna

Nehmt bitte, wenn vorhanden, Euer Notebook oder Tablet mit (WLAN ist im Haus verfügbar). Das bevorzugte Bildbearbeitungsprogramm ist Adobe Lightroom CC.


Eure Workshopleiter:


Jürgen Jürgen MüllerMüller

Profi-F
otograf und Spezialist für Adobe Lightroom, timelapse (Zeitraffer), PC-Technik und Multivisionsschauen.

 

 

thumb MihaMiha Mlakar

Besitzer der Ansitzhütten und unser Guide vor Ort

 

 

     tamron logoBenro LogoBW