Wales - Snowdonia und Anglesey

Reisetermin:
vom 14. Mai bis 21. Mai 2022

Belegung:
grn  es sind keine Buchungen mehr möglich (keine Zimmerkapazitäten mehr)


Wales ist ein altes Land mit jahrhunderteralter Geschichte, mit Sagen, Mythen und Legenden. Seine Sprache verbindet es noch heute mit König Artus und seinen keltischen Vorfahren. Und es ist ein Land mit majestätischen Bergen, einem weiten Himmel und einer atemberaubend schönen Küste. Diese Landschaft erlebt Ihr bei der Fotoreise in den Snowdonia Nationalpark und auf die Insel Anglesey.

Der Snowdonia Nationalpark ist mit seinen 2.175 km² der größte Nationalpark in Wales. Mit seinen mehr als 100 Seen, Berggipfeln, ursprünglichen Küsten und Stränden, Mooren und Sumpfgebieten bietet er eine Vielzahl an fantastischen Motiven.

Auf Anglesey „erobern“ wir nicht nur die trutzige Burg von Beaumaris am nordöstlichen Zipfel der Insel, wir besuchen auch den Ort mit dem längsten Ortsnamen Europas: Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch.

... und für Freunde der Leuchttürme (von links nach rechts): Ynys Lighthouse, Penmon Lighthouse und South Stack Lighthouse (Holyhead).

Ynys Lighthouse

Penmon LighthouseSouth Stack Lighthouse

 

 

 


Bilder bisheriger Workshops findet Ihr in Jürgen's facebook-Album facebook symbol rund.


Die locations in Wales bieten optimale Voraussetzungen für die Landschafts- und Naturfotografie sowie Zeitrafferaufnahmen. Das heißt, Stativ und ND-(Grau)filter mitnehmen! Das bevorzugte Bildbearbeitungsprogramm ist Adobe Lightroom CC mit plugins. Für die Bildbesprechungen haben wir einen eigenen Seminarraum mit Beamer und Leinwand.

 

pdfAusschreibung
 


 

Unsere Unterkunft, die wir bei ausgebuchter Reise für uns alleine haben, liegt im Städtchen Llanberis. Wir wohnen im hübschen und zentral gelegenen Dol Peris Guesthouse. Wir bereiten gemeinsam das Frühstück; eine große und gut ausgestattete Küche ist vorhanden. Den Frühstückseinkauf müsst Ihr aber nicht erledigen!

Dol Peris
 



Der Flug nach Manchester ist von verschiedenen europäischen Flughäfen möglich (u. U. mit kleinem Aufpreis). Wir fliegen in der Regel mit Lufthansa.



Wir sind mit unserem eigenen Minibus (Mercedes Vito) unterwegs.


Euer Reiseleiter:


SvenSven Knobloch

Foto-Trainer und Wales-Kenner; hat die locations und Touren geplant und ist Euer Guide vor Ort.